Hierzu verlangt es Fingerspitzengefühl und viel Erfahrung

Bei uns sind Sie in guten Händen

Wichtig ist die eingehende Untersuchung und die richtige Behandlung

Fragen Sie nach unseren Experten

 

Wir unterscheiden in :

 

Schmerz akut : auch als Hexenschuss bekannt

Schmerz chronisch : hierbei kommt es häufig zu sehr stark verspannten Muskeln und Gelenkblockaden.

 

Im akuten Fall können Sie sich wenig bis gar nicht bewegen, und der Schmerz begegnet Ihnen ständig oder er schießt blitzartig in den Rücken.

Sie können kaum liegen, sitzen, stehen. Selbst beim Niesen und Husten schießt der Blitz in den Rücken.

 

Wir empfehlen : Stufenlagerung, d.h. Beine im Liegen hochgelagert auf einen Würfel. Das kann aber in manchen Fällen auch nicht das richtige sein. Ausschlaggebend ist, welche Lagerung Ihnen Schmerzlinderung verschafft.

Wärme, warmes Bad, ruhig atmen und entspannen, entlastende Stellungen ( Sie können die geeignete Positionen selbst herausfinden ). Machen Sie ganz langsame Bewegungen und atmen Sie den Schmerz erst einmal weg. 

 

Es muss nicht ein Bandscheibenvorfall sein.

Es kann eine massive Blockade in verschiedenen Strukturen sein, die durch eine reflektorische Muskelspannung einen sehr schmerzhaften Hartspann mit völliger Bewegungsunfähigkeit auslöst.

 

Zur Differenzierung :

 

- Wenn es Ihnen nicht möglich ist auf einem Bein zu stehen, oder beim geringsten Belasten schon ein stechender Schmerz auftritt, kann es auch eine ISG-Blockade sein.

- Sollten Sie Lähmungserscheinungen haben müssen Sie sofort einen Notarzt oder eine Klinik aufsuchen.

Das sind deutliche Zeichen für eine schwere Vorwölbung oder einen Vorfall der Bandscheibe. 

 

Rufen Sie uns an.

 

Notfalltelefon : 0160/1875809